Sonstiges

Bericht zur Jahreshauptversammlung

Am 16. März fand die Jahreshauptversammlung des Schachklubs Gernsheim statt. Zu dieser Versammlung fanden sich 24 Klubmitglieder ein. Der erste Vorsitzende, Maximilian Müller, berichtete über die Erfolge des Klubs im vergangenen Jahr, unter anderem den Aufstieg der 1. Mannschaft in die Oberliga, der 3. Mannschaft in die Landesliga und der Frauenmannschaft in die 2. Frauenbundesliga. Erfolgreich war auch Yvonne Mao bei den Deutschen Meisterschaften, wo sie einen sehr guten 11. Rang erreichte. Die 1. Mannschaft hat noch Chancen auf den Klassenerhalt, die Entscheidung fällt in der Schlussrunde am Wochenende 14./15. April. Schließlich wies er noch auf ein paar Termine hin: Das diesjährige Jugendopen findet vom 19. bis 21. Mai statt, die Schachfahrt vom 27. Juni bis 1. Juli und das Grillfest ist am 18. August. Schließlich bedankte er sich noch bei Markus Wilke für die gute Zusammenarbeit, Wilke trat im Laufe des Jahres wegen gesundheitlicher Probleme als 2. Vorsitzender zurück.

Jugendleiter Kevin Mao beleuchtete noch einmal die Erfolge im Jugendbereich: Auf Bezirksebene gewannen Tobias Müller (U18), Tobias Kühner (U16) und Kira Weitzmann U16w) jeweils den Titel in ihrer Altersklasse sowohl in Langpartien als auch im Blitz, des Weiteren gewann Lukas Schupp in der U10 und im Blitz Calvin Wenzel (U14) und Juliane Fischer   (U10w) und auch die Jugendliga ging in der Besetzung Yvonne Mao, Tobias Kühner, Tobias Müller, Mai Linh Le und Calvin Wenzel an Gernsheim. Auf Hessenebene konnten zweite und dritte Plätze bejubelt werden.

Dem Kassenwart wurde einwandfreie Kassenführung bescheinigt und der Vorstand einstimmig entlastet. Dann standen satzungsgemäße Neuwahlen auf dem Programm: In ihren Ämtern bestätigt wurden Maximilian Müller (1. Vorsitzender), Kevin Mao (Jugendleiter), Hermann Melder (Pressewart) und Tobias Müller (Beisitzer). Jens Will wurde für 1 Jahr als 2. Vorsitzender gewählt. Neu im Vorstand sind Peter Nies als Schriftführer und Yvonne Mao als Beisitzerin. Die Kasse wird im nächsten Jahr von Thomas Stumm und Gösta Stomberg geprüft.

Die Mitgliedsbeiträge werden ab 2019 leicht angehoben und neu geordnet.

Print Friendly, PDF & Email