2. Mannschaft

1. Runde 22/23: SK 1980 Gernsheim II – SC Bad Soden I

Am 11.09.2022 ging es für Gernsheim 2 um kurz nach 14:00 Uhr als erste Mannschaft des Gernsheimer Schachklubs mit der neuen Saison los. Wir spielten zuhause gegen Bad Soden I.

Markus W. hatte das „Glück“ an Brett 8 dem, nach DWZ, stärksten Bad Sodener gegenüber zu sitzen. Gernot erreichte schnell mit den schwarzen Steinen ein Remis an Brett 7. Gerade als die Partie fertig war, hatte ich an 2 beschlossen, dass Quallen opfern langweilig ist und feuerte einem ganzen Turm in die Stellung meines Gegners. Mein Gegner verteidigte sich nicht präzise (er hätte die Dame für zwei Leichtfiguren geben können) und strich kurz darauf die Segel. Francesco an 1 opferte einen Bauern für das Läuferpaar und die Verhinderung der Rochade des Gegners. Michael an 6 hat mit weiß nach der Eröffnung eine „Michael-Stellung“ und kam ins bessere Endspiel. Martin an 5 hatte, nachdem sich das Zentrum öffnete, eine zweifelhafte Stellung mit schwarz. Die Taktiken schienen aber für ihn zu funktionieren. Tobias kam an 3 mit schwarz vernünftig aus der Eröffnung, hatte aber einen deutlichen Zeitnachteil. Dann fiel er dem Franco Syndrom zum Opfer: Er schnappte sich einen Bauern, doch leider war 2 Züge später die Dame weg.

1,5:1,5

Markus W. hatte dann plötzlich einen Qualität weniger und ich war mir nicht sicher ob das geplant war. Martin konnte in ein besseres Endspiel abwickeln, allerdings wurde bei ihm die Zeit knapp (weniger als 20 Minuten + Inkrement für mehr als 20 Züge ), aber das ist er ja gewöhnt.
Francesco konnte mit einem Kreuzhebel die Bauernstruktur vor dem gegnerischen König öffnen. Markus W. bekam Initiative, da sein Gegner seine Rochade Stellung schwächte. Allerdings spielte dieser präzise weiter und dann war es Markus mit der mangelhaften Königssicherheit. Die Hoffnung auf ganze Punkte liegt bei den Brettern 1, 5 und 6.

Markus W. konnte sich taktisch in ein Endspiel mit minus Qualität „retten“; Francesco entscheidend Material gewinnen. Kurz darauf hatte er dann auch gewonnen. Martin hatte nur noch wenige Sekunden + Inkrement für über 10 Züge. Das Endspiel war bestimmt zwischenzeitlich leicht besser, allerdings sollte es jetzt bei präzisem Spiel unentschieden werden. Dies kürzen die beiden Kontrahenten ab. Micha hat es doch noch hinbekommen zu gewinnen.

4:2

Markus M. Stellung ist in der Zeitnot explodiert. Er stand bestimmt auf Verlust. Jetzt wo die beiden wieder länger nachdenken können ist es wohl ganz gut für Markus. Markus W. hat länger gekämpft, als ich es für möglich gehalten habe aber es hat nichts geholfen. Jetzt lag es an dem Markus an Brett 4, ob wir zwei oder nur einen Mannschaftspunkt in Gernsheim behalten. Wenigstens liegt es an denjenigen der im Vorfeld von einer „Pflichtaufgabe“ sprach. Das komplizierte Endspiel mit L+2B (Markus) gegen 4B wurde von beiden (zu)zügig runter gespielt. Es endete remis, was für den Mannschaftssieg reichte!

SK 1980 Gernsheim 2

4,5

3,5

SC Bad Soden 1

Di Capua, Francesco Stefano

1

0

Gruebner, Christopher
Nies, Peter

1

0

Martin, Reiner
Kühner, Tobias

0

1

Rödiger, Thomas
Müller, Markus

0,5

0,5

Deppe, Leo
Wasserrab, Martin

0,5

0,5

Dietz, Gerolf
Krinke, Michael

1

0

Grossjohann, Daniel
Koepke, Gernot

0,5

0,5

Veenstra, Sander
Wilke, Markus

0

1

Muntean, Radu-Liviu

PS: Erwartet nicht immer so ausführliche Berichte von mir. Heute ging das nur so gut, weil ich so früh mit meiner Partie fertig war.

1. Runde VL SÜD – Ergebnisse + Tabelle

1 Kommentar zu “1. Runde 22/23: SK 1980 Gernsheim II – SC Bad Soden I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.