Verein

Bericht 1. Gernsheimer Online-Ostercup

Neben einigen Trainings- und Turnierangeboten, die wir momentan online veranstalten oder als Verein daran teilnehmen, gab es dieses Jahr auch einen kleinen Ostercup. Gespielt wurde in 4er-Gruppen, die nach DWZ eingeteilt wurden. Während dem Turnier mussten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in vier verschiedenen Disziplinen mit den Gruppenkollegen messen. Für die Gesamtwertung wurden schließlich die einzelnen Platzierungen addiert. Es nahmen insgesamt 16 Jugendliche und Erwachsene vom SK Gernsheim und dem befreundeten Schachforum aus Darmstadt teil.

An Karfreitag starteten wir mir einem „ganz normalen“ Blitz (Bedenkzeit 3+2). Gespielt wurde jeder gegen jeden mit Hin- und Rückrunde. Am Samstag wurde einrundig Schnellschach mit 15 Minuten plus 10 Sekunden Inkrement gespielt. An Ostersonntag mussten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ungewohnten Startbedingungen und komischen Rochaden zurechtfinden, da Chess960 gespielt wurde. Während der Favorit in Gruppe 1, KaizenMarco, schon nach 3 Runden fast uneinholbar vorne lag, gab es in den anderen Gruppen am letzten Tag noch mindestens einen Zweikampf um den Gruppensieg. „Problem“ am letzten Tag war, dass man ganz alleine für sein Ergebnis verantwortlich war, es wurde nämlich ein Taktikwettkampf veranstaltet. Hierzu bekam jeder eine Lichess-Studie mit einigen Mattaufgaben und ein paar Knobeleien, von denen er möglichst viele innerhalb von 45 Minuten (richtig ;-)) lösen musste.

Am Ende setzte sich in Gruppe 1 KaizenMarco erwartungsgemäß durch (auch wenn er in der letzten Disziplin „nur“ Zweiter wurde), vor seinen drei (punktgleichen!) Konkurrenten.

Die Gruppe 2 gewann Grodd_1 souverän mit 4 Siegen, vor SchachLP, der immerhin zweimal punktgleich Erster und in den beiden anderen Disziplinen Zweiter werden konnte.
In Gruppe 3 ging es sehr turbulent zu: Neben drei punktgleichen Siegern im Schnellschach und ständigen Führungswechseln, musste am Ende sogar noch ein Stichkampf gespielt werden. Diesen konnte Sewbacca knapp für sich entscheiden und verwies seinen Vereinskollegen LeoKoko knapp auf Platz 2.
Die vierte Gruppe war lange Zeit ein Zweikampf, den qNic0 mit einem starken Taktikwettkampf am Ende mit einem einzigen Punkt Vorsprung für sich entscheiden konnte.

Bemerkenswert war die Fairness untereinander (wenn man sich einfach mal verklickt hatte, durfte der Zug in der Regel zurückgenommen werden; bei temporären Internetproblemen, wurde dem Gegner kurzer Hand Bedenkzeit geschenkt, usw.), sowie die Motivation der Kinder und Jugendlichen die einzelnen Disziplinen im Vorfeld noch zu üben, um ein wenig vorbereitet zu sein.

Nach Ende des Taktikwettkampfes haben manche Gruppen auch noch über die ein oder andere Aufgabe diskutiert.

Wir hoffen natürlich, dass es allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Menge Spaß gemacht hat, auch wenn wir uns wünschen, dass es so schnell keine Wiederholung gibt (zumindest nicht online) ;-).

Anne Lukas

0 Kommentare zu “Bericht 1. Gernsheimer Online-Ostercup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.