1. Mannschaft Mannschaften

Erste verliert zum Auftakt der Oberliga knapp gegen Mörlenbach

Die erste Runde der neuen Oberliga Saison führte mit unseren Nachbarn aus Mörlenbach gleich ein Schwergewicht nach Gernsheim – schließlich kämpften die Mörlenbacher im letzten Jahr noch in der 2. Bundesliga um Brett- und Mannschaftspunkte.

Die Omen für einen guten Start in die neue Saison waren hierbei denkbar schlecht – gleich 4 Spieler waren im Urlaub, dazu kam noch die kurzfristige Erkrankung von Tom. Mit 5 „Ersatz“Spielern galt es also vor allem, den ein oder anderen Brettpunkt zu sammeln und nicht völlig unter die Räder zu geraten.

Genau das gelang unserem Team doch erstaunlich gut. Nachdem der Vorabend noch zur gemeinsamen Vorbereitung genutzt wurde (wenn man unsere Diskussionen in der WA-Gruppe so bezeichnen kann 😉 ), liefen gerade die Eröffnungen recht gut. Anne gewann früh einen Bauern, Frank R. konnte aus der Eröffnung heraus auch schnell auf Ausgleich kommen und auch bei mir kam genau das, was ich mir erhofft hatte auf das Brett.

Die Partien konnten insgesamt lange offen gehalten werden. Die ersten beiden Remis machten Frank Wenner und Jens, beide in solider Stellung wo für beide sowohl während der Partie als auch in der Endstellung nicht allzuviel los gewesen war.

Leider konnte Anne ihren Mehrbauern nicht verwerten – vielleicht war der Bauerngewinn auch gar nicht so gut, schließlich kostete er doch einige Tempi. Jedenfalls konnte der Gegner gutes Gegenspiel entwickeln und so musste Anne in ihrem ersten Oberliga-Einsatz leider die erste Niederlage einstecken. Auch Franco und Robert mussten heute eine Niederlage verkraften. Beide hatten schwierige Stellungen – beiden lief am Ende auch etwas die Zeit weg. Beide hielten sich aber gut, immerhin hatte Franco es mit einem 2200er und Robert mit dem 2500 GM Kunin zu tun. Keine Schande also mit Schwarz zu verlieren.

Obwohl wir damit mit 1 – 4 hinten waren, war der Mannschaftskampf noch gar nicht so klar, ein klein wenig Spannung war also durchaus noch drin. Frank R. erreichte ein Damen-Springer Endspiel, in dem sein Gegner zwar die Initiative hatte, es aber doch einige Ideen für einen Konter. Kevin spielte die Partie des Tages. Mit guter Vorbereitung einen guten Vorsprung herausgespielt, dann die Partie weggestellt (die Engine war bei -4 für den Gegner…), dann aber im richtigen Moment den Magic Move ausgepackt (schaut es Euch an, wenn ihr die Möglichkeit habt, Kevin wird es gerne im SK auch zeigen, da bin ich sicher…) und so seinen FM-Skalp eingeholt.

Da Kevins Sieg jedoch leider der einzige am heutigen Tage war, stand am Ende eine 3 – 5 Niederlage. Franks Endspiel war am Ende ebenso Remis wie mein Turmendspiel. Blöd nur, dass ich nach einer Stunde Remis ablehnte und die ganze Partie deutlich besser stand, das auch schön in einen Mehrbauer umgewälzt hatte, dann aber mal wieder nicht gewinnen konnte. Grummel, grummel.

Mit 3 der ersten 8 zu einer knappen Niederlage gegen den ehemaligen Zweitligisten. Das ist aller Ehren Wert.

Wichtig wird nun der nächste Doppelspieltag. Dort geht es gegen Medizin Erfurt und Liebschwitz, die beiden vermeintlichen Abstiegskandidaten. Dort werden schon die ersten Weichen für die Saison gestellt.

Wir freuen uns darauf !

 

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Erste verliert zum Auftakt der Oberliga knapp gegen Mörlenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.