Claus-Koepke-Pokal 2015

Spannend wars – der 5. Claus-Köpke-Pokal

Der 5. Claus-Köpke-Pokal ist vorüber. Sieger wurde – schon wieder (*gääähhnn 😉 ) – David Henrich, der sich verdient und souverän mit 5 Siegen gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte.

Gerade aus Gernsheimer Sicht war es dieses Jahr ein besonders spannendes Turnier.

 

Aber zurück zum Anfang. Wir waren dieses Jahr 29 Teilnehmer, darunter ziemlich genau die Hälfte Gernsheimer. Dabei waren einige unserer Jugendspieler, aber auch die Spitze konnte sich mit Frank R., Peter, Jens und mir sehen lassen und so versprach es ein schönes Duell um den vereinsinternen Titel zu werden.

In Runde 2 kam es zum ersten direkten Duell, Jens sicherte sich in einer spannenden Partie ein Remis (mit 2 Sekunden Restzeit Springer-Läufer-Matt setzen, war mir dann doch zu viel), gleichzeitig gab auch Mitfavorit Sebastian Gramlich aus Darmstadt gegen Frank R. ein Remis ab.

In Runde 3 gab es dann schon die erste richtig große Überraschung. Unser Martin Wasserrab siegte gegen Peter und stand plötzlich – nachdem er in Runde 2 schon gegen die Nr. 3 der Setzliste gewonnen hatte – mit 3 Siegen an der Spitze. Die Losfee bescherte Sebastian und mir das Glück, gegeneinander spielen zu dürfen. Die dritte Partie innerhalb eines Jahres endete zum dritten Mal mit dem gleichen Ergebnis – Remis.

Die vierte Runde begann. Martin W. und Daniel Hendrich trafen mit weißer Weste aufeinander. Auf Brett 2 folgten Frank R. und Jens, beide mit einem halben Punkt Rückstand. Martin verlor leider seine Partie, während Jens und Frank sich schiedlich friedlich mit Remis trennten. Die anderen Gernsheimer, die in Lauerstellung lagen, konnten ihre Partien gewinnen – darunter auch – huch – Yvonne, die in Runde 4 gegen Tim Rothermel gewinnen konnte, schon der zweite Langpartiesieg gegen Tim in Folge!

Vor der 5. Runde gab es nun David mit 4 Siegen, dann gab es noch als einsamen Streiter Sebastian mit 3 Punkten und dann 6 (!) Gernsheimer ebenfalls mit 3 Punkten. Wer nun gegen wen? Maxi gegen David oder doch nicht? Alles war unklar.

Runde 5: Was für eine herrliche Konstellation. Tisch 1: Peter mit einem Punkt Rückstand gegen David, volle Karacho voraus, Figurnopfer im 7 Zug (oder so ähnlich) und dann schauen, was so geht. Tisch 2: Frank R. gegen Maxi, schon wieder, beide mussten gewinnen, wenn sie Vereinsmeister oder Turniersieger werden wollten. Tisch 3: Martin W., der arme, erschichte Sebastian. Würde da mit Weiß was gehen, immerhin Königsgambit. Tisch 4: Jens, der Glückliche, gegen Yvonne, das einfachste Los und damit vermutlich der erste, der sich in die vier Punkte einreihen dürfte. Oder doch nicht?

Nun, die Ergebnisse verraten es ja schon. Peter gewann seine Partie nicht, das Opfer war wohl praktisch spielbar, zwischendrin wäre auch mehr drin gewesen. Schade, aber sehr mutig gespielt! Martin war letztlich chancenlos gegen Sebastian, der eine gute Variante gewählt hatte, mit der Martin nicht so zurecht kam. Größte Überraschung war sicherlich Yvonne, die gegen Jens nicht nur remis spielte, sondern am Ende einen Bauern mehr hatte und ein gewonnenes Endspiel hatte – fast wäre sie Vereinsmeister 2015 geworden! Mein Sieg gegen Frank war glücklich, stand immer schlechter, auch mit Bauern weniger, aber Frank lief die Zeit davon. Und da bei einem Remis das RIsiko bestand, dass Yvonne wirklich Vereinsmeisterin würde, spielte ich auch die schlechte Stellung weiter, damit es bei uns einen Sieger geben würde.

Yvonne steht nun mit fast 1700 DWZ richtig gut da und hat wohl ihr Ziel für 2015 fast schon erreicht. Jetzt muss man die Zahl nur noch halten 😉

Was gab es sonst noch: Achja, Kim, sollte man vielleicht auch nicht vergessen. Sie hatte am Ende – bei nur 4 gespielten Partien – 2,5 Punkte und gewann damit 177 DWZ! Matthias in seinem ersten Turnier spielte am Anfang gut auf, verlor dann in der letzten Runde gegen Kim und kam nur auf 1,5 Punkte. Dennoch war es ein ordentlicher Einstieg. Nochmals herzlichen Willkommen.

Nächstes Jahr geht es dann wieder im Januar mit der nächsten Auflage weiter. 

Print Friendly, PDF & Email