Mannschaften

Erfolg und Misserfolg am 3/4 Spieltag der jungen Saison

Während für unsere Teams auf Bezirksebene am Sonntag die dritte Runde auf dem Programm stand, wurde auf Hessenebene bereits zum vierten Mal um Ruhm und Ehre – und natürlich um Punkte – gekämpft.

Während die E-Klasse am letzten Spieltag als einzige Punkte erkämpfen konnte, trat man am Sonntag ersatzgeschwächt an und kassierte leider einen 0 – 4 Niederlage gegen das starke Team aus Rödermark/Eppertshausen.

Besser lief es aber bei unseren anderen Teams. Die D-Klasse holte mit einem 3,5 – 1,5 Sieg ihren ersten doppelten Punktgewinn und rutschte in die Mitte der Tabelle vor.

Die C-Klasse siegte easy und locker zu Null (!). Nun gut, zugegeben, die Gegner waren auch nicht angetreten 😉 Unser junges Team (und Karsten) liegt damit im oberen Bereich der Tabelle und kann daher nun um den erneuten Aufstieg spielen.

Einen knappen aber wichtigen Erfolg feierte die Fünfte in Rödermark/Eppertshausen mit 4 – 3. Man liegt nun im gesicherten Mittelfeld, was für den Rest der Saison doch etwas Entspannung mit sich bringen sollte.

Etwas ärgerlich war hingegen die Niederlage der Vierten gegen den SC Ober-Ramstadt. Am Ende stand es recht deutlich 2,5 – 5,5. Deutlich aber vor allem deshalb, weil 2 Spieler außerplanmäßig nicht am Brett verweilten, ausgerechnet an zwei Brettern, an denen wir nominell deutlich stärker waren. Vielleicht wäre also durchaus mehr drin gewesen. In den nächsten Spielen müssen noch einige Punkte folgen, damit wir hier der Abstiegszone entrinnen.

Jene Abstiegszone hat die Dritte zumindest erst einmal wieder hinter sich gelassen. Am vierten Spieltag gab es einen knappen Sieg gegen Hattershein, der so sicherlich nicht zu erwarten gewesen wäre, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass die Hattersheimer insgesamt eher stärker aufgestellt waren. Mit 4 – 4 Punkten steht man in der MItte der Tabelle, da die LIga jedoch sehr ausgeglichen ist, wird man sehen müssen, wohin die Reise geht.

Die schwierige Saison der Zweiten hat sich gegen Heusenstamm fortgesetzt. Dabei war die Niederlage von 2,5 – 5,5 gegen die starken Heusenstammer schon ein starkes Ergebnis, wobei insbesondere der Sieg von Marco gegen IM Solonar hervorzuheben ist. Zur Ehrenrettung der Zweiten ist jedoch zu sagen, dass man nun die meisten Mannschaften der oberen Tabellenhälfte hatte, so dass die schlagbaren Gegner alle 2019 warten.

Weiter geht es mit dem Spieltag der Ersten am 15. und 16. Dezember in Gernsheim gegen Schöneck und Neuberg.

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

0 Kommentare zu “Erfolg und Misserfolg am 3/4 Spieltag der jungen Saison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.