Claus-Koepke-Gedächtnispokal

Jens Will wird Klubmeister 2018

Am ersten Wochenende des neuen Jahres trug der Schachklub Gernsheim den Claus-Köpke-Gedächtnispokal aus. Das Turnier, das als offene Gernsheimer Stadtmeisterschaft ausgetragen wird, hatte 20 Teilnehmer, davon 8 Spieler vom Schachklub Gernsheim. Favorit war nach der DWZ Maximilian Müller vom Schachklub Gernsheim, der musste sich jedoch in der 2. Runde Jens Will (ebenfalls Schachklub Gernsheim) geschlagen geben. Jens Will gewann die ersten 3 Partien und spielte dann gegen Steffen Heß (SC Groß-Zimmern) und Siegfried Löcken (SF Spelle – das liegt westlich von Osnabrück im Emsland) jeweils remis. Löcken und Heß trennten sich in der 3. Runde remis, danach konnte der Niedersachse überraschend gegen Maximilian Müller gewinnen. Aufgrund der besseren Buchholzwertung (16) gewann Jens Will mit 4 Punkten aus den 5 Partien das Turnier – und damit die Klubmeisterschaft des Schachklubs Gernsheim – vor dem punktgleichen Siegfried Löcken, dessen Buchholzwertung 15 betrug. Platz 3 erreichte Steffen Heß mit 3,5 Punkten vor Jakob Leck (Schachforum Darmstadt – ebenfalls 3,5 Punkte), der damit gleichzeitig den Preis für den Besten unter 2000 DWZ mit nach Hause nehmen durfte. Auch der Preis für den Besten unter 1650 DWZ ging an Schachforum Darmstadt: Diesen durfte der sechstplatzierte Alexander Röth (ebenfalls 3,5 Punkte) in Empfang nehmen. Bester Spieler unter 20 Jahren war Erik Werner (Schachklub Gernsheim), den Preis für den Besten Spieler unter 12 Jahren gewann Leonard Semmler (ebenfalls Schachklub Gernsheim).

Das mitgelieferte Bild zeigt die erfolgreichsten Spieler:

hintere Reihe: Jens Will (SK Gernsheim – Turniersieger und Klubmeister 2018 des SK Gernsheim), Steffen Heß (SC Groß-Zimmern – Platz 3), Alexander Röth (Schachforum Darmstadt – Bester unter 1650 DWZ), Jakob Leck (Schachforum Darmstadt – Bester unter 2000 DWZ), Siegfried Löcken (SF Spelle – Platz 2)

vorn: Leonard Semmler (SK Gernsheim – Bester Spieler unter 12 Jahren), Erik Werner (SK Gernsheim – Bester Spieler unter 20 Jahren)

Hier noch ein paar Impressionen:

Print Friendly, PDF & Email