C-Klasse

6. Mannschaft: Wieder ein Sieg gegen Langen V

Bericht von Heiko Lehrer:

 

Vinzent kam heute nicht zu spät! Schlimmer, er musste wegen einer Behandlung im Krankenhaus kurzfristig absagen. Gute Besserung!

Glücklicherweise hat uns sein Vater dennoch den Mannschaftsbus zur Verfügung gestellt. Vielen Dank! Wo gibt es so viel Hilfsbereitschaft heute noch?!?

 

Und es kam noch besser: Simon war ursprünglich als Ersatzmann für die Vierte eingeplant. Doch nach Bekanntwerden des Ausfalls von Vinzent, hatte die Vierte ein Einsehen. Simon durfte bei uns bleiben, und mit Timothy als Ersatzmann für Vinzent konnten wir komplett antreten. Dummerweise musste nun die Vierte, die ebenfalls in Langen spielte, ein Brett frei lassen. Vielen Dank hierfür an die Vierte, und ganz besonders an Anne, die ganz selbstlos mit dieser Idee an uns herangetreten ist. Ich selbst hatte mich nicht getraut, zu fragen. Im Nachhinein betrachtet, die richtige Entscheidung. Respekt! Da hat die Vierte was gut bei uns…

 

Doch nun zum Spiel:

Recht schnell mussten wir den ersten Gegentreffer hinnehmen. Ist halt so beim Schach. Einmal kurz nicht aufgepasst, schon ist der ganze Sonntag im Eimer! Nächstes Mal wird’s wieder besser…

Der Rest der Truppe blieb aber stabil und konnte nach kurzer Zeit sogar ein 3:1 auf die Anzeigetafel bringen. Henrik, Simon und Heiko gelangen sehr ansehnliche und verdiente Siege.

Finn hat nach toller Leistung den Siegtreffer erzielt. Gar nicht vorstellbar, was der Junge mit regelmäßigem Training leisten könnte…

Dann war es auch schon egal, dass Timothy nach großem Kampf die Waffen strecken musste.

Michael hat eine souveräne Partie sicher in den Remishafen gebracht, und somit war das 4,5 zu 2,5 perfekt.

 

Fazit: In dieser Form sollten wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben, und können unseren Blick vorsichtig nach oben richten. Der Teamgeist und der Siegeswille passt!

Print Friendly, PDF & Email