Externe Turniere

Hessenmeisterttitel erreicht – die Mannschaftsmeisterschaften der Mädchen

Nur eine Woche nach den Mannschaftsmeisterschaften der Jungs durften auch die Mächen um den Mannschaftshessenmeistertitel kämpfen. Ohne Yvonne – dafür aber mit 2 guten Ersatzspielerinnen – konnten wir hierbei mit 2 Mannschaften antreten.

Unser U20-Team, welches durch Franziska Liez verstärkt wurde – hatte sich hierbei natürlich den Titel als Ziel vorgenommen, auch wenn man nominell leicht hinter den Langener Mädels gesetzt war, die dieses Mal nicht auf ihre „Standardgastspielerin“ Leonore Poetsch zurückgreifen konnten.

Bereits in der zweiten Runde kam es hierbei zum direkten Aufeinandertreffen, welches einige spannende Partien bereit hielt. Vanessa (Brett 4) hielt hier lange Zeit gegen Annuschka Lehnert mit, ehe sie mit einem einfachen Figureneinsteller die Partie zu Gunsten der Langener entschied. An den übrigen Brettern hatten wir insbesondere großen Zeitvorteil und bei Anne auch Stellungsvorteil. Beides genügte, so dass am Ende Kim (Brett 3) und Anne (Brett 2) ihre Partien gewinnen konnte. Franziska steuerte in einem besseren Turmendspiel zum Mannschaftsieg ein Remis bei.

Danach gab unser Team keinen Brettpunkt mehr ab und siegte in jedem Duell mit 4-0. Ein souveräner Sieg und damit herzlichen Glückwunsch zum Hessenmeistertitel!

Für unsere zweite Mannschaft (Friederike Tampe, MaiLinh, Julia, Joey) ging es um den Hessenmeistertitel der U14 und damit um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Aufgrund der Qualität der Langener Mädels rechneten wir uns nicht viel Chancen aus. Tatsächlich stand am Ende dann auch nur der vierte Platz im Gesamtturnier, der aber den Hessenmeistertitel der U 18 bedeutete (es waren leider nur 5 Teams) anwesend.

Es wäre vielleicht etwas mehr drin gewesen, im direkten Duell gegen Langen standen wir lange Zeit auf 2-2 bzw. sogar besser, bevor wir recht knapp mit 3 – 1 verloren. Auch gegen die Mannschaft aus Hattersheim (U16) wäre ein Sieg drin gewesen. Aber am Ende waren die Langener dann doch verdient Hessenmeister.

Eventuell fahren wir nun mit unserem Mädelsteam Ende des Jahres zur offenen U 20 Deutschen Meisterschaft. 

Print Friendly, PDF & Email